Beratungsförderung durch das BAFA

Beratungsförderung durch das BAFA

Situation bis 31.12.2015

Wenn sich Unternehmen oder Existenzgründer in Deutschland durch Unternehmensberater oder Marketingberater beraten lassen, wird diese Beratung häufig gefördert.
Solche Förderungen werden zum einen von den einzelnen Bundesländern angeboten. Zum anderen ermöglicht die KfW derzeit deutschlandweite Förderungen mit den Förderprogrammen

⇒ Gründercoaching Deutschland (GCD)
⇒ Förderung unternehmerischen Know-Hows durch Unternehmensberatungen, Runder Tisch (RT)
⇒ Turn-Around-Beratung (TAB)

Diese Förderprogramme werden nach unterschiedlichen Kriterien und Konditionen durch die KfW gefördert.

Änderung zum 01.01.2016 – BAFA übernimmt

Ab dem 01.01.2016 werden diese Förderprogramme beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – beim BAFA gebündelt.
Inhalt der neuen Förderprogramme sollen sein:

⇒ neu gegründete Unternehmen innerhalb der ersten 2 Jahre nach Gründung
⇒ bestehende Unternehmen der Wirtschaft, älter als 2 Jahre
⇒ Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten

Das können wir für Sie tun

Die Voraussetzungen und Förderkonditionen für die Wirtschaft sind vielfältig und umfangreich. Wir erarbeiten gerne Ihren individuellen Förderplan und informieren über die entsprechenden Förderkonditionen.

Daraus folgt, dass zukünftig nahezu alle Unternehmen die Vorteile einer geförderten Beratung nutzen können. Durch die Ausweitung der Beratungsförderung unterstricht die Bundesregierung den Stellenwert einer Beratung und deren Nutzen und öffnet die Türen zu mehr qualitativ hochwertiger Beratung.


Fenster zur Startseite

Keine Kommentare

Kommentare